IHHT - Intervall Hyopoxie Hyperoxie Training

IHHT entstand aus dem ursprünglichen Bergluft-Training, auch Höhentraining genannt. Dass man damit vorzeitigen Alterungsprozessen vorbeugen, bzw. diese verlangsamen kann, ist der Tatsache zu verdanken, dass sich im Gegensatz zu einem reinen Aufenthalt in der Höhe die Sauerstoffzufuhr individuell regeln lässt und das Training auf normaler Höhe stattfindet.

Gesundheit und Jugendendlichkeit bedeuten Vitalität und Mobilität – kurz, ohne dieses oder jenes Zipperlein mehr Spaß am Leben und mehr Energie haben.
Eine neue komplementärmedizinische Methode aus der russischen Forschung, bisher nur zugänglich für Spitzensportler und Kosmonauten, erlaubt es dem Ideal von Fitness und Jugendlichkeit ein bedeutendes Stück näher zu rücken:
*Intervall Hypoxie Hyperoxie Training (IHHT)
ist bioenergetisches Zelltraining, Training, das Zelle für Zelle frischer macht*.
Beim Intervall Hypoxie Hyperoxie Training (IHHT) wird dem Körper in bestimmten Intervallen Sauerstoff entzogen (Hypoxie) und Sauerstoff zugeführt (Hyperoxie). Es wird also zum einen Höhe simuliert, zum anderen extra Sauerstoff gegeben. Dieser Prozess begünstigt die Zellregeneration, wobei besonders die Mitochondrien, die Kraftwerke und Fettverbrennungsöfen in unseren Zellen, positiv auf diese Reize ansprechen. Kaputte Mitochondrien werden eliminiert, neue, leistungsfähige Mitochondrien werden gebildet.
Altern an sich lässt sich als eine Häufung von Fehlern auf molekularer und zellulärer Ebene betrachten. Diese Fehler führen zu Zellentgleisungen und dazu, dass Organe und damit letztlich der gesamte Körper nicht mehr optimal funktionieren. Diese Entwicklung ist äußerlich als Alterungsprozess sichtbar.
Über die Lebensdauer ist der Körper verschiedenen Reizen ausgesetzt. Durch verschiedene Belastungen (Stress beruflicher oder privater Natur, intensives Trainieren, ungeeignete Ernährungsweisen, uvm) werden die Zellen störanfällig. Mit den Jahren nimmt die Fähigkeit zur Selbstreparatur ab.
Der Alterungsprozess, bzw. die Degeneration auf zellulärer Ebene, lässt sich nicht aufheben, aber verlangsamen. Vorhandene Schäden können repariert werden, was dazu beiträgt, die biologischen Alterungsprozesse zu verlangsamen.

IHHT stammt aus der physiologischen Forschung in Russland. Russische Wissenschaftler entdeckten, dass Kinder im Mutterleib während einer normalen Schwangerschaft nicht kontinuierlich mit derselben Menge Sauerstoff versorgt werden. In bestimmten Phasen steht ihnen nur eine Art „Höhenluft" mit etwa 10 Prozent Sauerstoff zur Verfügung. Dadurch werden ihre Widerstandskräfte, und besonders die zellulären Kraftwerke, die Mitochondrien, gestärkt. Daraus schlossen Wissenschaftler, dass sich die zellulären Reparaturprozesse auch auf künstlichem Wege aktivieren lassen. Untersuchungen zeigen, dass dem so ist, wenn der Organismus entsprechend kontrolliertem IHHT ausgesetzt wird.
In der russischen Wissenschaft wurde IHHT bereits bei folgenden Problemen eingesetzt :
Alterungsprozess, Herz- Kreislauf-Erkrankungen, Asthma Bronchiale, Chronische Bronchitis, Heuschnupfen, Allergien, Bluthochdruck, Anämie, Diabetes Typ 2, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Chronisches Müdigkeitssyndrom „Burn-out", Stressanfälligkeit, Hormonelles Ungleichgewicht, hormonell bedingte Unfruchtbarkeit, degenerative Prozesse, Migräne, Schwächezustände, Übergewicht, Rückenschmerzen, Verspannungen, Infektanfälligkeit und Chronische Infekte (z. B. Borreliose).
Bisherige, durch wissenschaftliche Forschung, nachgewiesene Wirkungen von IHHT:

  • Vermehrte Bildung von Erythrozyten
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Verbesserung von Atemleistung und Lungenfunktion
  • Stärkung des Immunsystems
  • Steigerung der physischen und psychischen Belastbarkeit
  • Beschleunigte Heilung von Verletzungen
  • Verminderung der Verletzungsanfälligkeit
  • Leistungssteigerung im Sport
  • Gefäßneubildung und verbesserte Wundheilung
  • Anregung und Balancieren der Hormonproduktion (u. a. weniger Stresshormone)
  • Besserer Gefäßtonus
  • Stammzellen werden aktiviert und spenden Mitochondrien an kranke Zellen
  • Stärkung der Muskel
  • Bessere Energiebereitstellung der Leber

Ob bequem im Liegen oder aktiv auf dem Ergometer oder Laufband: zünden Sie mit IHHT Ihren persönlichen Fitnessturbo!